Trenthorster Schafe tragen wieder lang


Donnerstag, 19. September 2019 19°° Uhr Herrenhaus

Jochen Heinrich Martens aus dem lauenburgischen Kühsen ist Schäfer in der dritten Generation. Seine Schafherden weiden ganzjährig auf den Flächen des Gustav Alvermann und dem Thünen Institut. Tierwohl und Tierschutz sind ein besonderes Anliegen des Betriebes, der seit fast 100 Jahren besteht. Der Betrieb ist als Modell und Demonstrationsbetrieb in diesem Belange einzigartig in Norddeutschland. Mit der Übernahme der Trenthorster Schafherde im Jahre 2007 ist der Anteil langschwänziger Schafe in seinem Betrieb fast 100 %ig. Im Rahmen des Vortrags geht es um das anspruchsvolle Managment, das die Haltung, Zucht und Pflege dieser Schafe voraussetzt. Abgerundet wird der Abend mit einem gemeinsamen Lammessen, vom Trenthorster Weidelamm.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erbeten