Pilotprojekt „Nachhaltigkeitsmodul Milch“


Donnerstag, 15. August 2019 19°° Uhr Herrenhaus

Eine nachhaltige Wirtschaftsweise wird immer mehr zu einer konkreten Anforderung an die Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung von Lebensmitteln. International wie national möchte man auch von der deutschen Milchwirtschaft wissen, wie nachhaltig die Milch erzeugt wird. Die Integration der Urproduktion in (molkereispezifische) Nachhaltigkeitskonzepte birgt allerdings erhebliche Herausforderungen: zum einen ist eine Vielzahl von Milcherzeugerbetrieben mit zum Teil sehr unterschiedlichen Produktionsbedingungen zu berücksichtigen. Zum anderen kommt für die Abbildung von Nachhaltigkeit in Landwirtschaftsbetrieben generell eine sehr breite Palette an Nachhaltigkeitsaspektenin Betracht. Vor diesem Hintergrund wurde vom Thünen-Institut für Betriebswirtschaft zusammen mit dem QM-Milch e.V. ein erstes Konzept für ein sogenanntes „Nachhaltigkeitsmodul Milch“ entwickelt. Frau Claus arbeitet am Thünen-Institut für Betriebswirtschaft für das Projekt Nachhaltigkeitsmodul Milch. Sie wird das Projekt in offener und gemütlicher Runde vorstellen.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erbeten