Die Gefahren des Mikroplastiks


Donnerstag, 23. Mai 2019 19°° Uhr Herrenhaus

Wie gefährlich ist Mikroplastik für Meeresorganismen? Dr. Mark Lenz, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel Jedes Jahr gelangen Millionen Tonnen Plastikabfall unkontrolliert in die Ozeane. Dort wird das Plastik nicht abgebaut und reichert sich so langsam in den Weltmeeren an. Es wird zudem mit den Meeresströmungen über weite Strecken transportiert und erreicht so auch entlegenste Regionen. Während dieses marine Müllproblem kontinuierlich weiterwächst, kann die Wissenschaft die Folgen dieser Verschmutzung überhaupt noch nicht abschätzen. Vor allem die Auswirkungen von Mikroplastik, das aus dem Zerfall großer Plastikfragmente entsteht, auf Organismen und Ökosysteme sind bislang nur wenig untersucht worden. Dieser Vortrag gibt einen Überblick zum Stand der Mikroplastik-Forschung, zeigt auf, welche Gefahren von diesen Partikeln ausgehen könnten und welche Maßnahmen zur Eindämmung des marinen Plastikmüllproblems getroffen werden können.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erbeten