Trenthorster Superfoto 2017 und Geschichtsthema


Donnerstag, 23. Februar 2017, 19:00 Uhr, Herrenhaus


Wie in den vergangenen Jahren kombinieren wir in einer Veranstaltung die Prämierung des Trenthorster „Superfotos 2017“ mit einem historisch-heimatkundlichen Vortrag. Dr. Rainer Oppermann berichtet über Leben und Wirken von Friedrich Bölck, der Trenthorst von 1928 bis 1936 besaß. Im Vordergrund steht Bölcks Rolle als Unternehmer, der ein Margarine-Imperium aufbaute. Er war sicher ein Lebemann, der allerdings auch sozial verantwortlich handeln wollte. Er hat sich aktiv für die Republik eingesetzt und in der Deutschen Friedensgesellschaft engagiert.

Nach einer kurzen Pause geht es mit dem Fotowettbewerb weiter. Das Motto für das Superfoto 2017 lautet: „Auffälliges und Besonderes in Dorf, Natur, Landschaft unserer Gegend“. Und wie in den Jahren zuvor ist es den Einsendern von Fotos freigestellt, wie sie das Motto verstehen und umsetzen. Die Jury stellt die Fotos alle vor und zeichnet die Gewinner aus. Nicht am Wettbewerb teilnehmen dürfen die Mitglieder des Vorstandes sowie des Beirats des Fördervereins. Einsendeschluss der Fotos (bis zu 5 Fotos pro Person, möglichst digital) ist der 15. Februar 2017 (an die Adresse des Fördervereins).  

 

Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten