Phosphor - eine endliche Reserve


Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19:00 Uhr Herrenhaus


Phosphor ist ein wichtiger Mineralstoff, der über die Nahrung als Phosphat aufgenommen wird. Er sorgt zusammen mit Kalzium für die Festigkeit von Knochen und Zähnen, spielt eine Rolle bei der Energiegewinnung, beim Aufbau der Zellwände und als Puffersubstanz im Blut. Allerdings sind die weltweiten Phosphor-Reserven in den Lagerstätten endlich. Szenarien für die Europäische Union wollen das derzeitige Düngeniveau konstant halten, aber auch den Verbrauch fossiler Reserven auf rund zehn Prozent des derzeitigen Verbrauchs senken. Gerade dort, wo keine natürlichen Phosphatgesteine vorhanden sind, muss auf eine verstärkte und gezieltere Rückführung von Phosphor aus Wirtschaftsdüngern, organischen Abfällen und menschlichen Fäkalien gesetzt werden.

Dr. Hans Marten Paulsen gibt einen Überblick zum Stand der Diskussion und der Forschung.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erbeten.