Grußworte

Gerd Herrmann (Vorsitzender)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde des Instituts,

unsere Veranstaltungen im Jahre 2014 hatten wieder einmal eine sehr erfreuliche und ermutigende Resonanz, so dass wir uns mit Freude an die Vorbereitungen fur das nächste Jahr gemacht haben.

Das Programm für 2015 ist wieder eine Mischung aus Theorie und Praxis, in jedem Falle informativ und – so nehmen wir an – bereichernd. Es gibt Veranstaltungen, in denen Sie selbst produktiv tätig werden konnen und sollen, und andere, in denen der Inhalt referiert daherkommt – mal so, mal so. Suchen Sie sich die fur Sie spannendsten und reizvollsten Angebote aus.

Wenn Sie weitere Vorschlage haben, die uns fur die kommenden Jahre auf noch andere Ideen bringen, sind wir Ihnen dankbar.

Viel Freude wünscht Ihnen der Förderverein des Thünen-Instituts für Ökologischen Landbau Trenthorst.

Gerold Rahmann (Institutsleiter)

Trenthorst macht Forschung zum "Anfassen"

Trenthorst macht Forschung zum "Anfassen" Das Thünen-Institut für Ökologischen Landbau ist ein Bundesforschungsinstitut und gehört zu den weltweit führenden Einrichtungen für die Forschung für umweltgerechtere, tierfreundlichere und auch effizienteren Biolandbau. Rund 100 MitarbeiterInnen und Mitarbeiter (davon rund 30 WissenschaftlerInnen) erarbeiten hier Konzepte und Anworten zur Entwicklung des "Ökolandbau von Morgen" und berät vor allem das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung.

Aber auch "vor Ort" müssen die Menschen erfahren können, was wie geforscht wird. Dieses ist normalerweise nicht der Fall: Forschungseinrichtungen können üblicherweise nicht von der allgemeinen Bevölkerung besucht und damit auch nicht verstanden werden, weil es dafür gar keinen Auftrag geschweige Ressourcen in den Forschungs-Einrichtungen gibt.

Der Förderverein des Instituts hilft, einige wenige Inhalte einer breiten Öffentlichkeit im Raum Stormarn und angrenzenden "Städtchen" zugänglich zu machen. Dieses findet alles ehrenamtlich statt, hat aber mit meiner vollen Unterstützung als Institutsleiter. Ich bin überzeugt, dass nur das an Forschung relevant wird, was verstanden wird, und nicht nur von WissenschaftlerInnen. Ich freue mich deswegen sehr, dass so viele Menschen ehrenamtlich Lust und Zeit dieser Aufgabe widmen. Meinen persönlichen Beitrag leiste ich dazu gerne.

Ich hoffe, Sie finden wieder spannende Themen in dem Jahresprogramm und kommen dafür nach Trenthorst, einem schönen und historischen Ort in Stormarn, der immer einen Besuch lohnt.

Und vielleicht werden sie dann ja Mitglied im Förderverein, auch das lohnt sich. Bei 12 Euro Jahresbeitrag haben sie Ermäßigung beim Eintritt, helfen der Sache und sie treffen nette und motivierte Menschen.